Der Weinberg wird

hohen önologischen

und ökologischen

Ansprüchen gerecht

Der Rebberg bereichert den Trichter landschaftlich als Naherholungsgebiet der Region Sursee. Er vernetzt sich als Lebensraum für Tiere mit der Naturschutzzone am Trichter und den dortigen Hochstamm-Obstbäumen. Die botanische Vielfalt hat sich durch den Rebberg deutlich erhöht.​

Sechs Sorten auf neunzig Aren

für sechs anspruchsvolle und innovative Assemblagen

Reben und mehr

Wildfrüchte wie Kornelkirschen und Mispeln bereichern den Rebberg ebenso wie die Einsaat von Wildblumen und die Erstellung von Stein-Biotopen. Bewirtschaftet wird nach den naturnahen Richtlinien des Zertifikates Vitiswiss®.

Der „Heiratsweg“ unter der Kapelle wurde mit der Pflanzung von weissen und roten Rosen neu belebt. Diese symbolisieren nicht nur den Wein und die Farben von Sursee sondern auch das Leben und den Geist der Kapelle Mariazell.